Geschrieben am

Zeltalternative: der Cricket Trailer

Alternative Wohnwagenkonzepte sind selten. Zu selten. Die großen Hersteller orientieren sich an der zahlungskräftigen Mainstream-Zielgruppe. Rentner. Familien. Paare. Urlaub im Komfort-Wohnwagen auf dem 5-Sterne Campingplatz. Wer z.B. zum Klettern will, Mountainbiken in die Berge oder zum Kanufahren an den nächsten See wird sich in der Regel kein 7,50 m langen Wohnwagen mit 2,50 m Breite ans Bein binden. » weiterlesen

Geschrieben am

Designstudie: Der Design Camping Caravan

Heute ein kleines Detail des Türbereiches. Wer schon mal in einen Wohnwagen eingestiegen ist kennt die Trittstufen aus Plastik oder Aluminium, die manuell aus dem Innenraum vor die Tür gestellt werden müssen. Wer mit einem Wohnmobil unterwegs ist und ein paar Euro mehr investiert hat, kann auf den Luxus von automatisch ausfahrbaren Trittstufen zurückgreifen. » weiterlesen

Geschrieben am

Designstudie “De Markies” faltet sich auf

Das Traurige an Designstudien ist, das sie so wie sie präsentiert werden so gut wie nie auch in Serie gehen. Warum eigentlich? Das frage ich mich auf bei dem Konzept der niederländischen Architekten Architectur Böthlingk. Das Konzept “De Markies” – was soviel bedeutet wie “die Markise” – schafft eine clevere Wohnraumerweiterung und interessante Einblicke in das Innere. » weiterlesen